Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Retail, OEM & Co. – Die wichtigsten Fakten

Software aus dem internet

Wer seinen etwas in die Jahre gekommenen Computer oder Laptop mit einer neuen Software aufwerten will oder einfach von seiner alten Software nicht genügend Leistung herauskitzeln kann, steht irgendwann vor der Frage; was nun?

Im Internet kursieren haufenweise Angebote für Software, welche sich gegenseitig im Preis zu unterbieten versuchen. Fast genau so viele kritische Stimmen wollen einem einreden, dass alle billigen Software Angebote fake oder minderer Qualität sind.

Was bedeutet Retail, OEM oder Volumenlizenz

Software von Microsoft wird grundsätzlich Lizenziert. Das bedeutet der Käufer oder Nutzer erwirbt eine Erlaubnis zur Nutzung eines Microsoft Produktes. Es gibt verschiedene Wege auf denen Microsoft diese Produkte vermarktet, die wichtigsten sind; Vorinstallierte Software, Vertrieb in Einzelhandel, Vertrieb an große Firmen, Ausbildungsstätten, Organisationen und Behörden.

Daher kommen auch die oft gesehenen Endungen wie OEM, Retail, MSDN oder auch Volumenlizenzen/VL. Diese Abkürzungen stehen für folgende Bezeichnungen:

  • OEM – Original Equipment Manufacturer (Direct OEM)
    • OEM System Builder (OEM SB)
  • Retail – Einzelhandel (auch FPP)(ESD)
  • VL – Volumenlizenz
  • MAK – Multiple Activation Key

Diese Auflistung ist nicht mal im Ansatz vollständig, aber für einen ersten Überblick reicht es.

Welche Lizenz eignet sich für mich?

Welche Lizenz kann denn bedenkenlos gekauft und genutzt werden ohne befürchten zu müssen, von Microsoft abgemahnt oder gar verklagt zu werden?

Für private Endnutzer eignen sich Retail Lizenzen am besten, da sie unabhängig von anderen Organisationen genutzt und lizenziert werden können. OEM Lizenzen eignen sich bei neuer Hardware, wenn davon auszugehen ist, dass die Hardware bis zum Ende der Nutzung des Gerätes nicht verkauft oder entfernt wird. Grundsätzlich ist es nicht gestattet OEM Lizenzen ohne Hardware zu verkaufen, da diese an die Hardware gebunden ist.

Der Verkauf und Erwerb von diesen Produktschlüssel ist in der gesamten EU ausdrücklich erlaubt. Bei bereits genutzten Lizenzen muss die Software auf dem zuvor genutzten Gerät restlos gelöscht sein und eine weitere Verwendung unmöglich gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere